Direkt zum Seiteninhalt

Lange Nacht der Mathematik 2021

Aktuelles > Rückblick > Schuljahr 21/22 > November 2021
In diesem Jahr konnten wir endlich wieder die "Lange Nacht der Mathematik" anbieten. Fast 80 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6-13 hatten sich angemeldet, um gemeinsam die Wettbewerbsaufgaben zu lösen und in der Schule zu übernachten. Leider konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr weniger Einschränkungen geben wird.

DANKE an Herrn Walker und sein Team für die Orga und Durchführung. Unten folgt der Bericht, den Herr Walker uns geschickt hat, aber davor erst ein paar Eindrücke (rechts klicken oder wischen, um zum nächsten Bild zu kommen):
Die Lange Nacht der Mathematik - Der Fluch der dritten Runde
Nächte können lang werden. Dies ist besonders im November der Fall; bei der Langen Nacht der Mathematik. Zum dritten Mal konnten Schüler des GamMas sich an kniffligen Mathematikaufgaben versuchen, während sie sich die Nacht um die Ohren schlugen. Wie beliebt dieser Wettbewerb (oder besser gesagt: dieses Event) mittlerweile ist, sieht man an der Anmeldezahl: 78 haben sich bereit erklärt, leider konnten nur 50 angenommen werden.
Dies war auch das erste Mal unter Corona-Bedingungen. Zwar konnten die Schüler in ihren Räumen (nach Jahrgängen getrennt) die Masken abnehmen, auf den Fluren mussten aber Mund und Nase bedeckt sein. Dies hat erfreulich gut funktioniert, alle waren sehr diszipliniert. Dadurch konnte zwar nicht ganz so viel Austausch wie sonst stattfinden, aber es schien trotzdem allen Spaß zu machen.
Nicht nur die Schüler hatten diesmal großes Interesse. Auch die Lehrer waren so zahlreich vertreten wie noch nie. So konnten gerade zu Beginn viele Fragen beantwortet werden. Vielen Dank auch an Herrn Stelling und Herrn Wilks für die Besuche bzw. die gemachten Fotos.
Traditionen wie Pizza-Essen und das Vier-gewinnt-Turnier wurden weiter fortgeführt. In einem Haarsträubendem Finale konnte sich beim Vier-gewinnt Tara aus der 10b gegen Dana aus Jahrgang 13 durchsetzen. Damit ist Tara die Siegerin 2021, der Titel ging schon beim letzten Mal an die 10b.
Auch sonst wussten sich die Teilnehmer zu beschäftigen. So wurde auf dem Schulhof Federball mit Leuchtbällen gespielt oder in den Räumen getanzt.
Das Durchhaltevermögen ist noch nie so groß gewesen. Auch von 4 Uhr bis 6 Uhr morgens waren noch viele mit dem Lösen der Aufgaben beschäftigt. Die letzten hielten sogar bis 8 Uhr durch. Auch das morgendliche Aufräumen ging diesmal recht schnell von der Hand, so dass alle um spätestens 8.30 Uhr den Heimweg antreten konnten.
Wie immer auch einen großen Dank an den Schulverein, der wieder einen Teil der Kosten übernommen hat.
Text: Björn Walker
Zurück zum Seiteninhalt